• Verena Ofarim

KUNDALINI - YOGA

Aktualisiert: 25. Nov 2020

Die Kundalini Yoga Asanas (Übungen) und Kriyas (Übungsreihen) sind zugleich dynamisch und meditativ, kräftigend und entspannend, heilend und belebend.

Sie bieten in ihrer Kombination aus Körperhaltungen und Bewegungsabläufen, inneren Konzentrationspunkten und Atemführung sowie dem Gebrauch von Mantras (Meditationsworten), Mudras (Handhaltungen) und Bhandas (innerer Energielenkung) eine ungeheure Vielfalt an Möglichkeiten, einen individuellen Schwerpunkt zu finden. Manchen sind die Bewegungsübungen am wichtigsten, bei denen man auch mal ordentlich ins Schwitzen geraten kann. Andere bevorzugen die ruhigen Streck- und Haltungsübungen, die durch den geführten Atem und den Fokus der Konzentration, z.B. auf den Punkt zwischen den Augenbrauen, eine befreiende Entspannung der Gedanken bewirken können. Wieder anderen liegen die gesungenen Mantrameditationen am meisten, die den Geist erheben und die eigene Situation zu relativieren helfen. Ich persönlich integriere in meinen Alltag morgens immer mind. 30 Min eine Mantrameditation ein. Danach kann ich total Energie gelanden und gestärkt in den Tag starten.

Alle diese Elemente sind in einer typischen Kundalini Yogastunde enthalten. Zuerst stimmt man sich ein, dann wird unter Anleitung eine vorgegebene Übungsreihe durchgeführt, die sowohl statische als auch dynamische Übungen enthalten kann und immer den bewussten Atem einbezieht. Danach folgt eine Tiefenentspannung, und im Anschluss eine kleine Meditation - meist mit Hilfe von Mantras und Mudras. Kundalini Yoga ist für Menschen geeignet, die einen Ausgleich für den Stress im Alltag suchen, ihren Körper gesund erhalten und ihrem Geist tiefere Einsichten ermöglichen wollen.

Da es das Ziel des Kundalini Yoga ist, die Lebensenergie (Kundalini) in allen Chakren (Energiezentren im Körper, denen bestimmte Bewusstseinsebenen zugeordnet sind) frei fließen zu lassen, führt die Praxis nicht in die einsame Zurückgezogenheit einer Eremitage, sondern mitten hinein ins Leben. Sie hilft, den Alltag mit Gelassenheit und Flexibilität zu meistern. Siehe hierzu auch meinen Blog-Beitrag über die Kundalini Energie.


Ich habe meine Lehrer Ausbildung 2020 in Berlin bei der wunderbaren Panch Nishan begonnen. Panch Nishan ist ein wahnsinnig inspirierender Mensch und eine großartige Lehrerin. Ich bin sehr dankbar, dass ich durch sie die Wissenschaft des Kundalini Yogas erlernen und weitergeben darf. Die Ausbildung und Erfahrung ist absolut lebensbereichernd und macht mir sehr viel Spaß.

In München gibt es das Kundalini Zentrum in der Kaiserstraße 13.

Zu meiner Yoga Lehrer Ausbildung haben mich die Kurse und Retreats von Andrea und Andre Danke inspiriert. Ein faszinierendes Paar und tolle Lehrer! Die Kurse bei Andre sind sogar was für Männer ;-)

Mehr Informationen findest Du hier:

https://www.yogaeasy.de/artikel/singen-schwingen-gluecklich-sein

https://www.k-yoga.de

https://yogarelations.com


https://www.panchnishan.com

https://www.3ho.de/web/startseite.html

https://www.madame.de/guru-jagat-warum-yoga-einen-unbesiegbar-machen-kann-1236313.html

https://ramayogainstitute.com/guru-jagat/


https://www.yoga-infos.de/index.php/politik/113-das-wassermann-zeitalter

https://www.yogaeasy.de/artikel/kundalini-yoga-und-gurmukh-kaur-khalsa


credit: patrick malleret @unsplash


70 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen