• Verena Ofarim

Entdecke die Lakshmi Energie in Dir

Nach der yogischen Lehre tragen wir Frauen das Shakti-Dharma in uns. Shakti-Dharma ist die kreative Kraft des Universums, die sich selbst durch dich erschafft. Alles ist bereits in dir, du musst es nur zulassen und zu Erfahrung werden lassen. Diese Energie/Kraft erwecken und ihr deine Aufmerksamkeit schenken. Wir können erst dann unser eigenes weibliches Potential voll entfalten, wenn wir uns den transformierenden Kräften hingeben. Hierfür gibt es einige tolle Yoga-Übungen und auch Retreats. (Infos siehe unten)


Ich habe mir für Dich 6 Lakshmi-Übungen überlegt, die dir dabei helfen können deine innere Kraft zu entdecken und dieses Potential zu entfalten.


Shakti (Sanskritशक्ति, wörtl. „Kraft“, "Energie“), Schakti, steht im Hinduismus für die weibliche Urkraft des Universums – sie stellt eine aktive Energie dar. Die unzähligen indischen Göttinnen werden als Form von Shakti angesehen. (Auszug aus Wikipedia).


Dharma (Sanskritधर्मdharma) ist ein zentraler Begriff vieler asiatischer Religionen (u.a. Hinduismus, Buddhismus, Jainismus und Sikhismus), der religionsabhängig unterschiedliche Bedeutungen hat. Dharma beinhaltet Gesetz, Recht und Sitte sowie ethische und religiöse Verpflichtungen. Das im Englischen mit Religion übersetzte Wort steht auch für Ethik und Moral. (Auszug aus Wikipedia)


In der Mythologie ist Lakshmi die Göttin der Fülle, der Schönheit und des Wohlstandes. Die Göttin Lakshmi kommt um dich daran zu erinnern, dass du das bereits bist was du suchst. Fülle, Schönheit, Glanz, Erfolg - alles was es braucht ist es, das anzunehmen. Und es dir selbst zu erlauben, das zu sein. "tune in". Hier findest Du einen Lakshmi Glücksbringer für Dich oder als Geschenk.


What you seek is seeking you. Rumi


Auf spiritueller Ebene lehrt uns die Göttin Lakshmi, uns selbst zu lieben. In unsere Fülle zu kommen und zu erkennen: Es ist genug vorhanden von allem. Für alle.


Lakshmi Übung:

1. Schreibe Dir folgende Affirmation in dein Journal-Buch, und wiederhole diese Affirmation gleich morgens nach den Aufstehen sowie Abends vor dem Zubettgehen. Mache diese Übungen für mindestens 21-Tage um erste Veränderungen und Erfolge zu spüren.

Mit jedem Atemzug nehme ich die Fülle und den Reichtum des Lebens auf. Voller Freude erlebe ich, wie das Universum mich Tag für Tag reich beschenkt.


Beginnend heute, ziehe ich immer Fülle mit meinen Gedanken an.


2. Stelle Dir folgende Fragen:

"Welche limitierenden Gedanken/ Glaubenssätze halten mich von meinem vollen Potential und meiner Schöpferkraft ab?"

Notiere dir diese Sätze bzw. deine Antworten und versuche täglich an diesen Glaubenssätzen zu arbeiten und diese aufzulösen.

"Wann fühle ich Fülle in meinem Leben?"

"Wie macht sich Fülle in meinem Leben bemerkbar, welche Emotion löst es aus?"

"Was bedeutet für mich Fülle?"


3. Mantra Chanten (singen/rezitieren). Das Laksmi Mantra:


Om Shri Maha Lakshmyai Namaha.


Eine Mala-Kette kann dir hier bei dieser Mantra-Meditation helfen. Das Mantra wiederholst du dann während der Meditation 108 Mal, während du jede einzelne Perle deiner Mala durch deine Finger gleiten lässt. Deine Mala fungiert somit praktisch als Zählhilfe und du musst dich nicht darauf konzentrieren, wie oft du das Mantra bereits wiederholt hast. Ebenso kannst du das wunderschöne Lied, "Om Shreem Mahalakshmiyei Namaha (Abundance)", von meiner Lieblingskünstlerin, Deva Premal, dabei hören und einfach mitsingen. (Findest Du auch bei den gängigen Musikdiensten.)

In meinem Onlineshop, Cosmic Child, findest Du meine Lieblings Mala-Kette.


Vielleicht fühlt es sich am Anfang noch komisch und ungewohnt an, aber du wirst sehen, nach ein paar Wiederholungen wird es dir richtig Spaß machen.


4. Achtsamkeit im Alltag: Schenke den Menschen denen du begegnest ein freundliches Lächeln oder auch ein Kompliment. Die Lakshmi in dir kommt dadurch zum Vorschein. Gebe das was du empfangen willst.


5. Meditiere täglich mind. 20 Minuten. Diese 20 Minuten sind nur für dich und deine innere Welt reserviert. Lasse dein eigenes Licht strahlen. Probiere hierfür die Golden Light Meditation aus. Siehe hierzu meinen Blog-Beitrag.


6. Fange damit an einen postiven Selbstdialog mit dir einzugehen:

Achte darauf, wie du mit dir selber sprichst. Erzähle dir selber wie wunderschön, gesund und reich beschenkt du bist. Deine Gedanken, deine Energie wird zu deiner Wirklichkeit und zu deinen Glaubenssätzen. Also forme dir neue, bewusste Glaubenssätze. Und wenn du genau hinschaust, dann begegnet dir Fülle überall. Schau dir einfach die Natur an, die Bäume, die Pflanzen und die Tiere, sie zeigen uns jeden Tag eine unglaubliche Fülle und Schöpferkraft. Sei dankbar dafür. Dankbarkeit, Gratitude erhöht deine Frequenz, deine positive Schwingung. Siehe hierzu auch meinen Blog-Beitrag.


Achte auf Deine Gedanken, denn sie werden Worte. Achte auf Deine Worte, denn sie werden Handlungen. Achte auf Deine Handlungen, denn sie werden Gewohnheiten. Achte auf Deine Gewohnheiten, denn sie werden Dein Charakter. Achte auf Deinen Charakter, denn er wird Dein Schicksal. Aus den Talmud


Wenn du wirklich das verkörperst und lebst was du in Wahrheit bist, wirst du vom Leben reich beschenkt und deine innere Schönheit strahlt nach außen.


Lakshmi verkörpert zum einen das Goldene (die Fülle) die wir in unseren Händen halten können und das Goldene/Strahlende in uns was wir durch die Achtsamkeitspraxis erreichen können um unsere Seele und unseren Geist zu ernähren. Sie soll uns daran erinnern, das wahre Fülle nicht von unseren Bank-Konto kommt. Wahre Fülle kommt von einem Zustand des Seins. Wahre Fülle und Reichtum fängt bei Dir an, entsteht in Dir, bei deinen Gedanken und deinen Gefühlen.

Ich fühle mich von der mystischen Göttin Lakshmi schon immer magisch angezogen und inspiriert. Daher war ich total happy und gleichzeitig erstaunt, als ich im Rahmen meiner Kundalini-Yoga Lehrer Ausbildung, von der 3ho Organisation, folgenden spirituellen Namen erhalten habe. (Ein spiritueller Name hat meistens Mantra-Charakter. Wenn man seinen eigenen spirituellen Namen wiederholt oder an ihn denkt, verbindet man sich bewusst oder unbewusst mit der dahinter liegenden Kraft):


"You have been blessed to live as Sangeeta Lakshmi Kaur, the Princess/Lioness who, as a sacred goddess, embodies profound wealth and abundance through the power of connecting to God’s inner divine music and harmony.

Sangeeta means one who is filled with music (inner divine sound) and harmony. Lakshmi refers to the goddess of wealth and prosperity. All females receive the name Kaur - the Princess/Lioness of God who walks with grace and strength throughout her life. Yogi Bhajan taught that every woman can attain this divine state and encouraged all to manifest it. Use the power of your name, Sangeeta Lakshmi Kaur, to reveal your gift as a sacred goddess of personifying limitless prosperity through connecting to God’s inner divine sound."


Lets go, tune in ;-)))!!!

weitere Infos:


Lakshmi Mantra von Deva Premal


In meinen Onlineshop, "Cosmic Child" findest Du eine Lakshmi Figur


https://www.yoga-aktuell.de/yoga-praxis/yoga-fur-frauen/indische-gottinnen/


https://www.yoga-vidya.de/Bilder/Galerien/Lakshmi1.html


https://www.bewusster-leben.de/entdecke-die-goettin-in-dir/


https://wiki.yoga-vidya.de/Mahalakshmi


https://www.fuckluckygohappy.de/mit-der-malakette-meditieren-so-geht-japa-mala/


https://happymindmagazine.de/yoga-sequenz-fuer-deine-innere-goettin/


https://www.yogaeasy.de/videos/goettinnen-yoga-jivamukti


https://juliasspiritualliving.com/erwecke-die-goettin-in-dir/


https://deepakchoprameditation.de


https://lorihaberkorn.com/about/ (moderne Astrologie und Womens Empowerment)


Credit: matteo-galeazzi @unsplash

94 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen